Leichtathletik in Dresden
© Stadtverband Leichtathletik Dresden
Terminkalender 2018 Ältere Ergebnisse

Gert Kunze hat uns mit 78 Jahren für immer verlassen

Am Sonnabend, dem 2. Februar 2019, hat sich das Leben vom Dresdner Gert Kunze vollendet. Über 50 Jahre war er in der Leichtathletik aktiv und hat einiges bewegt. Er begann schon früh mit dem Sport. Bereits als 14-Jähriger entschied er sich fürs Rudern und wechselte nach kurzer Zeit in die Leichtathletik. Dieser Sportart blieb er bis zuletzt treu. Zuerst als aktiver Mittelstreckler bei der TU, dem DSC und der HfV in Dresden, wo er mehrere Medaillen im DDR- und Bezirksmaßstab erkämpfte. Nach Beendigung des Studiums und seiner aktiven Zeit im Jahre 1968 übernahm er als relativ junger Funktionär die Aufgaben der Wettkampforganisation im Stadtfachausschuss Dresden. Zu diesem Zeitpunkt schloss er sich der BSG Robotron - dem heutigen TSV Dresden - an und wurde Mitglied der Sektionsleitung. Auf Grund der gesammelten Erfahrungen im Stadtfachausschuss und seinem positiven Wirken übernahm er 1976 die Kommission Wettkampfwesen des Bezirks Dresden. Stark engagiert hat sich Gert Kunze zur Zeit der Wende in der Gründungskommission des heutigen LVS. Er war der Vorsitzende des Arbeitsausschusses der den Vorlauf für die Gründung des Leichtathletik-Verbandes Sachsen schaffen sollte. Im Ergebnis wurde dann im September 1990 der Leichtathletik-Verband Sachsen gegründet. Gert war der Wettkampfwart des Verbandes. Sein dienstlicher Einsatz, der ihn sehr oft wochen- und monatelang zur Arbeit in Bayern verpflichtete, ließ den Einsatz im LVS nur bis 1992 zu. Nach der Neuorientierung engagierte er sich als Eleve unter Günter Herschel immer wieder um die Schüler-Leichtathletik im Bezirk und war als Wettkampwart tätig. Im Zusammenhang mit der Gebietsreform im Jahr 2009/2010 arbeitete Gert intensiv an der Neuordnung der Wettkampfaufteilung in der damaligen Bezirkswettkampfkommission. Da sein Leben ohne Betätigung im Sport nicht denkbar war, übernahm er im Jahr 1993 die Abteilungsleitung der Leichtathleten im TSV Dresden. Für seine Tätigkeit wurde Gert Kunze mehrfach geehrt. Er ist im Besitz der DVfL und DTSB Ehrennadeln in Gold, dazu die LVS Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold. Im Rahmen der Feierlichkeit 20 Jahre Leichtathletik-Verband Sachen erhielt Gert 2010 die Ehrenplakette des Leichtathletik-Verbandes Sachsen für seinen hervorragenden Einsatz in der sächsischen Leichtathletik. Die sächsischen Leichtathletinnen und Leichtathleten verlieren mit Gert Kunze einen hochmotivierten und stets einsatzbereiten Freund und Mitstreiter und sagen an dieser Stelle noch einmal: danke lieber Gert für Alles was du für unsere Sportart geleistet hast. Das Präsidium des Leichtathletik-Verbandes Sachsen und die Leichtathletinnen und Leichtathleten des TSV Dresden trauern mit seiner Familie und übermitteln Ihnen ein herzliches Beileid. Jörg Fernbach/Johannes Geyer Die Beisetzung findet am Freitag, den 08. Februar 2019, 15:00 Uhr im Lockwitzer Friedhof, Maxener Straße 50 statt.