Leichtathletik in Dresden
© Stadtverband Leichtathletik Dresden

Stammtisch Leichtathletik Dresden

11/2017 - Themenabstimmung

Beim Stammtisch am 30.11.2017 haben sich aus der Diskussion folgende Themen ergeben, die künftige Stammtische diskutieren werden: 1. Wettkampforganisation 2. Wettkampfkoordinierung 3. Nachwuchs-Leichtathletik/Wettkämpfe in Dresden und Trainerentwicklung 4. Öffentlichkeitsarbeit 5. Zusammenarbeit der Vereine und Strukturen/Ehrenamt

03/2018 - Stammtisch “Wettkampfvorbereitung”

Am 08.03.2018 trafen sich 12 Interessierte zum Stammtisch im "Schnitz’l", Großenhainer Str. 78, 01127 Dresden, ab 18:30 und diskutierten die Themengruppen

Wettkampfvorbereitung

Wie kann der Stadtverband dem Veranstalter helfen, einen anspruchsvollen Wettkampf vorzubereiten und durchzuführen. Was würden die Vereine von ihrem Stadtverband erwarten? Wie weiter mit der Gewinnung junger Leute für das Ehrenamt? Vereine würden gern erfahren wollen, wie sich ihre Kampfrichter im Verband bewähren. Dazu sollte regelmäßig eine Einsatzübersicht der Vereinskampfrichter an den Verein per E-Mail gesendet werden. Die Gewinnung von Kampfrichtern aus Schulen soll dadurch forciert werden, dass dort Handzettel verteilt werden (über U. Kaiser) und dass gezielt die Schüler via Internet angesprochen werden. Der Einsatz der Wettkampfhelfer läuft bislang nicht so, dass diese gern wiederkommen würden. Engagierte Wettkampfhelfer wollen wir dadurch gewinnen, dass wir sie als Team einsetzen und diesem Team eine Aufgabe mit Eigenverantwortung übergeben. Wir wollen wieder ein Team bilden, das die Vorbereitung von Wettkämpfen professionell angeht und damit Veranstaltern eine echte Hilfe anbieten kann. Das wird dann auch das Standardteam für Top-Wettkämpfe sein. Dieses Team sollte auch dringend Unterstützung bei der Gestaltung von realistischen Zeitplänen leisten.

Wettkampfbüro

Nach der Verabschiedung vom Team “J. Geyer” brauchen wir ein neues Team Wettkampfbüro, das unsere Veranstalter bei der Abwicklung der Wettkämpfe unterstützt. Aktuell gibt es aus dem Nachlass der RWK nichts mehr - keine Leute, keine Technik, keine Terminplanung. Wir sehen Bedarf darin, dass ein Team Wettkampfbüro seine Dienstleistung interessierten Veranstaltern anbietet, sich dadurch selbst schult und profiliert und den Veranstalter von der unnötigen Einarbeitung in Wettkampfsoftware entlastet. Das Team muss stark genug sein, Spitzen abfangen zu können - also auch ggf. mal mehrere Wettkämpfe am gleichen Tag abzuwickeln. Es ist vordringliche Aufgabe, dieses Team personell zusammenzustellen und anschließend mit geeignetem Equipment auszurüsten, so dass diverse (!) Veranstalter bedient werden können. Das existierende Durcheinander bei unterschiedlicher Wettkampfsoftware mit unterschiedlichen Bezeichnern für Altersklassen, Disziplinen, usw. werden wir nicht beseitigen können. Eine einheitliche Plattform wäre zu begrüßen, allerdings müsste diese auch von einem “Team Wettkampfbüro” ohne extra Aufwand zur Vermeidung von Lizenzproblemen frei einsetzbar sein. Ggf. könnte das Team WkBüro “Mietgebühren” für den Lizenzgeber erheben und an diesen abführen, wenn dieser dann die lizenzrechtlichen Fragen entsprechend regelt. Einerseits sollte eine einheitliche Melde- und Ergebnisplattform verwendet und favorisiert werden. Sinnvollerweise sollte diese vom DLV favorisiert und betrieben werden - auch um damit rechtliche Aspekte der Internet- Veröffentlichung von Daten der Nicht-Startpassinhaber eindeutig zu klären. Derzeit sind verschiedene Plattformen aktiv, von denen derzeit vor allem die private Initiative LADV guten Zuspruch findet. LA.NET ist die von SELTEC betriebene firmen-eigene Plattform, Daten landen dort also bei einem kommerziellen Unternehmen. DLV.NET ist wenig bekannt und wohl auch wenig genutzt. Die Leichtathletik- Datenbank ist eine USA- Datenbank, die ihre Daten nicht in Europa hält. Immer wieder auftauchende Probleme sind “getürkte Geburtsjahre”, um damit die Teilnahme an einem für eine andere Altersklasse ausgeschriebenen Wettbewerb zu erreichen. Das ist im Sinne der Datenhaltung sicher keine gute Idee, es bedarf hier sinnvoller Regelungen. Kontrovers ist die Frage, ob ein Internet- Zugang für das Wettkampfbüro wünschenswert wäre. Einerseits könnte man schnell Ergebnisse veröffentlichen, andererseits läuft man Windows und bei SELTEC Gefahr, dass sich im Hintergrund Updates einspielen, die dann das Wk- Büro lahmlegen oder die Datenbank- Struktur so verändern, dass andere Clients nicht mehr zugreifen können. Der SVL sieht sich eher nicht in der Verantwortung, die bisherige RWK zu ersetzen und deren Leistungen nun für alle anderen Vereine in der Region Dresden zu erbringen. Das ist weder finanziell zu leisten noch steht dafür ausreichend geeignetes Personal bereit. (Text & Fotos: ahansske) Weitere Themen, Ideen, Wünsche ? Schreiben Sie uns - danke!
Home Wettkämpfe Stammtisch Vereine Partner Vorstand Impressum Stammtisch Stammtisch